Der Pardo d'Oro, der goldene Leopard von Locarno, streift majestätisch über den Bildschirm, das Publikum wartet gespannt auf den angekündigten Film - und plötzlich bleibt die Leinwand schwarz... Bildausfall? Technische Panne? Filmriss?


...und was wäre, wenn plötzlich alle Bildschirme unseres Landes schwarz würden? Mit einem Pannenspot, ausgestrahlt vor den jeweiligen Hauptfilmen des Panorama Suisse und vor dem Abschlussfilm auf der Piazza Grande, wies medien für alle am 70. Filmfestival in Locarno auf die konkrete Gefahr hin, die mit der 2018 zur Abstimmung kommenden NoBillag-Initiative Gestalt droht. Denn diese fordert die Abschaffung aller Gebühren für Schweizer Radio- und Fernsehsender mit Konzession. Die Folge wäre ein vollständiges, nationales Medien-Grounding, nicht nur für die SRG SSR, sondern auch für viele private Sender und die gesamte Schweizer Filmszene.

Der unter dem Slogan savethemedia.ch  lancierte Filmspot richtet die öffentliche Aufforderung an alle, sich zur Verteidigung der Schweizer Medienlandschaft einzusetzen. Die Aktion savethemedia.ch läuft bis zur Abstimmung im Frühjahr 2018 und organisiert eine nationale Informations- und Sensibilisierungskampagne in allen Landesregionen.


Und hier geht's zum simulierten Bildausfall: Spot Locarno Filmfestival

Savethemedia klein